Forschung

INFO

  Web-Fragebögen

... dazu aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript:

• Firefox ab Version 23:

JavaScript ist standardmäßig aktiviert.

• Firefox 3 bis 22:

Extras (unter Linux: Bearbeiten) > Einstellungen > Inhalt > JavaScript aktivieren.

• Opera 9 bis 12:

Extras > Schnelleinstellungen > JavaScript aktivieren.

• Safari 4/5 (Mac OS, Windows):

(Unter Mac OS: Safari >) Bearbeiten > Einstellungen > Sicherheit > Web-Inhalt: JavaScript aktivieren.

• Konqueror 4.14 (KDE/Linux):

Einstellungen > Konqueror einrichten > Surfen im Internet: Java & JavaScript > JavaScript (Hier können Sie JavaScript global oder unter „Domain-spezifisch” nur für diese Website aktivieren).

• Internet Explorer 7/8:

Extras > Internetoptionen > Sicherheit > Internet > Schieberegler auf „Mittel” stellen und Browser neu starten.

Forschungstätigkeit

Seit etlichen Jahren gilt mein berufliches Interesse sowohl gesundheitspolitischen als auch präventions-, rehabilitations- und sozialpolitischen Themen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Kommunikation im Versorgungssystem.

Vor einigen Jahren veröffentlichte ich die Ergebnisse eines Forschungsprojekts, das ich bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft einwarb und angesiedelt am Institut für Rehabilitationswissenschaften, an der Humboldt Universität zu Berlin durchführte. In der Untersuchung ging es um die Internetnutzung von Frauen mit Brustkrebs und Männern mit Prostatakrebs sowie ihrer Angehörigen. In einer Online-Befragung erhoben meine Mitarbeiterinnen und ich quantitativ Daten zu den Fragen: Warum und wozu nutzen die drei Gruppen das Netz? Verändern sie ihre Strategien im Umgang mit der Krankheit? Wie wirken sich die internetbasierten Informationen auf die Inanspruchnahme von medizinischen Dienstleistungen aus?

Das Projekt wurde von der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung ausgezeichnet. Die Ergebnisse können Sie in verschiedenen Artikeln nachlesen.

Diese Pilotstudie schloss an meine Untersuchung zum Diagnoseprozess von Frauen mit Brustkrebs an. In dieser qualitativen Untersuchung standen Gespräche zwischen Patientinnen und Ärztinnen sowie Ärzten im Vordergrund. Ich führte Interviews unter der Fragestellung, welche Faktoren die Verarbeitung der Diagnose erleichtern und welche sie erschweren. Die Ergebnisse veröffentlichte ich unter dem Titel: „Brustkrebs – der Diagnoseprozess und die laute Sprachlosigkeit der Medizin”.


Online-Befragung (Web-Fragebögen)

Auf die von mir entwickelten Web-Fragebögen können Sie online zugreifen. Um Mißbrauch auszuschließen bitte ich Sie, mich bei Interesse   per E-Mail zu kontaktieren. Anschließend gelangen Sie hier zum Autorisierungsdialog, wo Sie nach Eingabe des mitgeteilten Benutzernamens und Passwortes zur Startseite der Fragebögen weitergeleitet werden. Da die Untersuchung bereits abgeschlossen ist, werden selbstverständlich keine Daten mehr gesammelt und ausgewertet. Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Browser JavaScript aktiviert sein muss, damit die Fragebögen interaktiv ausgefüllt werden können (Siehe dazu   INFO-Box rechts oben)!



  Nach oben

©  Dr. Silke Kirschning